Unsere Stadt braucht eine weitere moderne Sporthalle für den Freizeit- und Schulsport

Veröffentlicht am 14.11.2019 in Sport

Die Sporthallenkapazitäten in unserer Stadt reichen nicht aus. Zu dieser Auffassung sind Mitglieder der SPD-Fraktion nach einem Gespräch mit Vertretern des Stadtsportbundes sowie Kontakten mit Vorständen unterschiedlicher Sportvereine gelangt.

 

Das Problem ist nicht neu. Im Winterhalbjahr benötigen Sportvereine, die sonst im Freien unterwegs sind, Trainingszeiten in den Sporthallen der Stadt. Diese Zeiten sind allerdings rar und es können momentan nicht alle Bedarfe gedeckt werden. Wenn dann noch eine Halle wegen Baumaßnahmen ausfällt, dann wird es sowohl für den Vereins-, aber auch den Schulsport eng. Vereine müssen sich noch mehr einschränken, Schülerinnen und Schüler sind gezwungen, teilweise lange Wege in Kauf zu nehmen, um Ausweichstandorte zu erreichen. Auch steigen die Schülerzahlen in den nächsten Jahren.

Mit einer neuen Sporthalle würde sich die Lage entspannen“, ist sich die SPD-Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser sicher. Ihre Fraktion hat deswegen einen Antrag eingebracht, dessen Ziel der Bau einer neuen Sporthalle sein soll. „Wir wissen, dass es unterschiedliche Vorstellungen über die Lage, Größe, Funktionalität und sicher auch der Finanzierung einer solchen Sporthalle gibt“, so Kornmesser. „Deswegen wollen wir die Verwaltung zunächst beauftragen, in Verbindung mit dem Stadtsportbund und den Vereinen, einen Vorschlag zu erarbeiten, welche Anforderungen die neue Sporthalle erfüllen muss und welcher Standort geeignet ist.“ Der Zeitpunkt für eine solche Investition sei günstig: Die Stadt habe wieder einen genehmigten Haushalt, das heißt, es bestehen wieder stärkere Gestaltungsmöglichkeiten. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Landesministerium soll u.a. das KIP-Förderprogramm auch im Jahr 2021 fortgeführt werden. Es wäre zielführend, wenn die Stadt dann auf ein ausführungsreifes Projekt zurückgreifen könnte.

 

 „Wir wollen eine offene Diskussion.  Am besten wäre es, wenn wir am Ende den Zug dann gemeinsam auf die Schienen setzen.“, so die Fraktionsvorsitzende. Denn wenn man in Sport investiere, dann investiert man in sinnvolle Freizeitgestaltung, in Bildung und in die Gesundheitsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger. Insofern mache sich die Stadt mit einer neuen Sporthalle selbst ein Geschenk.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

17.12.2019, 18:00 Uhr Juso Stammtisch

26.12.2019, 18:30 Uhr Sitzung des OV-Mitte

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD