‚Respekt-Rente’ kann Altersarmut verhindern

Veröffentlicht am 06.02.2019 in Senioren

"Wir SPD-Senioren begrüßen den Vorschlag von Arbeitsminister Heil, dass alle Rentner, die 35 Jahre Rentenbeiträge gezahlt haben, monatlich mindestens eine ‚Respektrente’ von knapp 950 Euro erhalten, da so Altersarmut vermieden wird", erklärt deren Vorsitzender Hubert Borns.  weiterlesen...

"Unter den rund 20.000 Rentnern der Stadt Brandenburg würden vor allem die Frauen begünstigt werden. Und zwar nicht nur die zu DDR-Zeiten Geschiedenen, die keinen Versorgungsausgleich erhalten haben, sondern vor allem auch die vielen Frauen, die nach der Wende keine Arbeit fanden oder nur in Teilzeit oder im Niedriglohnbereich beschäftig wurden. Die ´Respektrente´ würde dazu beitragen, die himmelschreiende Ungerechtigkeit, die durch die 5 % geringere Wertigkeit der Entgeltpunkte entsteht, zu überbrücken.

Borns appelliert an die hiesige MdB Frau Dr. Tiemann - genauso wie der Arbeitnehmerflügel der CDU - den Vorschlag des SPD-Arbeitsministers vorbehaltlos zu unterstützen, damit die GroKo die ´Respektrente´ schleunigst auf den Weg bringen kann."

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.03.2019, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr Bürgersprechstunde der SPD-Fraktion
Nicole Näther und Daniel Keip laden ein.

28.03.2019, 18:30 Uhr Sitzung des OV-Mitte

03.04.2019, 18:00 Uhr Sitzung des Unterbezirkvorstands

04.04.2019, 19:00 Uhr Sitzung des OV-Altstadt/Nord

16.04.2019, 19:00 Uhr Sitzung des OV-Kirchmöser/Plaue

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD