Kommunalwahlkandidaten beim Bürgerbeirat Eigene Scholle/Wilhelmsdorf

Veröffentlicht am 06.05.2019 in Kommunalpolitik

Der Bürgerbeirat Eigene Scholle/ Wilhelmsdorf hatte zu einer öffentlichen Versammlung zu den anstehenden Kommunalwahlen diesmal die SVV-Kandidaten der SPD für den Wahlkreis 2 zum Meinungsaustausch eingeladen. Der Diskussion mit den 20 Mitgliedern des Bürgerbeirates stellten sich der Spitzenkandidat der SPD für den Wahlkreis 2, MdL Ralf Holzschuher, und die weiteren Kandidaten aus dem Wahlkreis Hanswalter Werner, Renate Deschner sowie Gerhard Sondermann. Mit diskutierten auch die SPD-Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser und ihr Stellvertreter im Fraktionsvorsitz Carsten Eichmüller aus Kirchmöser sowie  der SPD-Chef Werner Jumpertz.

Unter  Leitung des Beirats-Vorsitzenden Reinhard Reiher entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zu den örtlichen Schwerpunkten: die unbefriedigende Verkehrs-Situation  am beschrankten Bahnübergang Planebrücke und der geplante Brückenneubau; keine ausreichenden Kita-Plätze in dem wachsenden Wohngebiet Eigene Scholle/ Wilhelmsdorf mit vielen jungen Familien mit Kleinkindern; mehr Schulkinder brauchen dauerhafte Zweizügigkeit  der Krugparkschule und mehr Hortplätze; Schaffung eines Spiel- und eines Bolzplatzes; anonyme Begräbnisstätte auch auf dem Friedhof Wilhelmsdorf; Verbesserung und Erweiterung der prekären Nahversorgung im Wohngebiet mit inzwischen über 3.800 dort wohnenden Menschen. Zentrale Kritik: Das Wohngebiet ist in den letzten Jahren auf das Doppelte gewachsen, dagegen ist die Infrastruktur auf altem Stand geblieben. Ralf Holzschuher, der mit seiner Familie seit inzwischen vielen Jahren selbst  auf der Eigene Scholle lebt, kommentierte: "Wir sind ein wachsendes und teils junges Wohngebiet. Das bedeutet aber auch, dass ein familienfreundliches Umfeld zu schaffen ist. Kurze Wege für kurze Beine! Unsere Kinder sollten Kita, Hort und Schulplätze schnell und auf sicheren Wegen erreichen können! Auch für unsere Senioren wären kurze Einkaufs- und Arztwege eine Erleichterung!"

Breiten Raum nahm auch die Sanierung des unter Denkmalschutz gestellten Turnerheims ein und die damit verbundenen Probleme für den Pächter, den Sportverein Empor Brandenburg. Hier zeigte sich Werner Jumpertz, Vorsitzender des Stadtsportbundes, besonders sachkundig und vertrat die Auffassung, dass der gemeinnützige Sportverein seinem Vereinszweck entsprechend den Sport zu organisieren habe und nicht auch noch die grundlegende Denkmal-Sanierung, was den Verein völlig überfordern und gefährden würde. Der Sportverein müsse zunächst das Pachtverhältnis mit der Stadt neu klären und sollte ein Raum- und Nutzungskonzept für die weitere Vereinsentwicklung erarbeiten. Darin enthalten solle auch die Idee von einem Ortsteilzentrum Platz haben, da sich das Turnerheim faktisch bereits zu einem Identifikationszentrum des Wohngebietes entwickelt habe.

Die Diskussion verlief insgesamt in einer sehr sachlichen und von Sachverstand geprägten Atmosphäre. Die SPD-Vertreter und -Kandidaten für die nächste SVV waren aufmerksame Zuhörer und versprachen, sich um die dargestellten Probleme zu kümmern, sei es durch Anfragen und Anträge in der Stadtverordnetenversammlung (SVV) oder durch direkten Kontakt mit der Verwaltung. Vom Bürgerbeiratsvorsitzenden wurde kritisiert, dass auf Briefe mit Anfragen an die Verwaltungsspitze über Monate keine Antwort erfolgt sei. Sowohl die SPD-Vertreter als auch die Mitglieder des Bürgerbeirates waren sich einig, dass die Stadtentwicklungspolitik die Eigene Scholle sträflich vernachlässigt habe, siehe Entwicklung der Infrastruktur.

Die SPD-Vertreter gaben zu verstehen, dass sie in der neuen Stadtverordnetenversammlung die Belange der Ortsteile noch sehr viel stärker vertreten werden. Britta Kornmesser, die Vorsitzende der SPD-Fraktion: "Das war ein gutes Gespräch. Wir haben vereinbart, dass wir uns künftig in regelmäßigen Abständen zu solch einem Austausch treffen. Ich freue mich darauf."

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.07.2019, 18:30 Uhr Sitzung des OV-Mitte

06.08.2019, 18:30 Uhr Sitzung der Jusos

07.08.2019, 18:00 Uhr Sitzung des Unterbezirkvorstands

08.08.2019, 19:00 Uhr Sitzung des OV-Altstadt/Nord

20.08.2019, 18:00 Uhr Juso Stammtisch

Kommunalwahl 2019

Zum Kommunalwahlprogramm der SPD

 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD