Jumpertz: An der Streikfront bei den Verkehrsbetrieben!

Veröffentlicht am 07.02.2019 in Verkehr

Heute Morgen um 6 Uhr besuchten wir die Streikenden am Tor der VBBr. Werner Jumpertz (SPD) erklärte: ´Ich setzte mich insbesondere für die Bus- und Straßenbahnfahrer ein, die nach dem Flächentarifvertrag im unteren Bereich der Lohntabelle mit durchschnittlich 1900 € brutto als Grundvergütung und mit Schicht-, Sonn- und Feiertags-Zuschlägen im Durchschnitt 2100 € haben. Bei einer Arbeitszeit...   weiterlesen...

... von 39 Wochenstunden macht das rechnerisch einen Stundensatz von 12,43 € brutto aus. Ausbezahlt sind das je nach Krankenversicherungsbeiträge und Steuerklasse zwischen 1400 € 1500 € netto im Monat; rechnerisch ist das ein Stundensatz zwischen 7,50 € und 8,50 € für den Arbeitsstress im 2-Schicht-Betrieb, geteilten Diensten und die Verantwortung für die Sicherheit der Fahrgäste und den Umgang mit den teuren ´Betriebsmitteln´ (Bus, Bahn). Bei dem Einkommen aus Arbeit müssen sich die Beschäftigten im unteren Lohnbereich ganz gehörig auf das Monatsende hin strecken. Für die VBBr sind Lohnerhöhungen, die nicht im Wirtschaftsplan eingepreist sind, mehr Defizite, die ‚irgenwie‘ ausgeglichen werden müssen (Stadt, Land, Fahrpreise, weniger Fahrten...), Fahrpreiserhöhungen für mehr Einnahmen und Ausdünnung von Fahrten nach Fahrplan gehören für uns zu den schlechtesten Alternativen für den ÖPNV!


Wir setzten uns jedenfalls dafür ein, dass besonders die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im unteren Lohngruppenbereich bei VBBr nicht im finanziellen Regen und in sozialer Kälte stehen gelassen werden und mehr an einer für alle Beschäftigten bei VBBr berechtigten Lohnerhöhung teilhaben. Das sollte unser Stadthaushalt aushalten!"

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

23.05.2019, 18:30 Uhr Sitzung des OV-Mitte

05.06.2019, 18:00 Uhr Sitzung des Unterbezirkvorstands

06.06.2019, 19:00 Uhr Sitzung des OV-Altstadt/Nord

18.06.2019, 19:00 Uhr Sitzung des OV-Kirchmöser/Plaue

27.06.2019, 18:30 Uhr Sitzung des OV-Mitte

Kommunalwahl 2019

Zum Kommunalwahlprogramm der SPD

 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD