Helmut Schmidt im Brandenburger Theater

Veröffentlicht am 13.09.2013 in Veranstaltungen

Am Abend des 6. Septembers bildeten sich schon vor der Öffnung der Türen Schlangen vor dem Brandenburger Theater.  Doch kein Konzert, keine Oper und keine Stück wollten die Menschen an diesem Freitag sehen. Sie kamen wegen Helmut Schmidt.

Auf Einladung von Frank-Walter Steinmeier besuchte der frühere Bundeskanzler Brandenburg and er Havel. Während seines einzigen großen Wahlkampfauftritts zur Bundestagswahl sprach er viel über seinen Erfahrungen und Erlebnisse in der Politik, aber genauso auch die Herausforderungen unserer Zeit. Die Karten die schon innerhalb von 20 Minuten vergriffen waren, waren so begehrte, dass auch ins Foyer noch eine Liveübertragung notwendig wurde. Doch alle Besuche lauschten gebannten den Ausführungen des 94-Jährigen, der noch immer das Weltgeschehen verfolgt und oft auch kritisch kommentiert.

Moderiert wurde die Gesprächsrunde von Theo Sommer früher "Zeit"-Herausgeber und langjährigen Weggefährte Helmut Schmidts. Die eineinhalb Stunden vergingen im Fluge und an viele der Eindrücke, Geschichten wie Annekdoten, werden die Besucher noch lange mitnehmen. Am Ende entschuldigt er sich mit Blick auf seine pessimistischen Einschätzungen zu Syrien und Europa bei den 600 Zuhörern im Theater. "Sie haben einem uralten Mann zugehört. Sie müssen ihn nicht unbedingt ernst nehmen." so Schmidt.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.10.2021, 18:30 Uhr Sitzung der SPD-SVV-Fraktion

28.10.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Sitzung und Vorstandswahl des OV MItte

02.11.2021, 18:30 Uhr Sitzung des Unterbezirksvorstandes

04.11.2021, 19:00 Uhr Sitzung des OV Altstadt/Nord

08.11.2021, 18:30 Uhr Sitzung der SPD-SVV-Fraktion

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD

Bleib mit uns in Kontakt