Anbieter im Jugendtourismus unterstützen – Jugendgästehaus in der Stadt bleibt unser Ziel

Veröffentlicht am 16.07.2020 in Jugend

Foto: Pixabay

„Wir dürfen nicht nur über Mallorca oder die Ostsee reden“, meint der SPD-Stadtverordnete Ralf Holzschuher angesichts der Schlagzeilen dieser Tage. Auch die Tourismusbranche in unserer Gegend erfordere in diesen Tagen unsere Aufmerksamkeit. Das betreffe ganz besonders die Tourismusanbieter, die abhängig sind von Jugendreisen und Klassenfahrten. „Jugendherbergen oder Reisebusunternehmen ist durch die Stornierung von Klassenfahren im Frühjahr ein großer Teil des Jahresumsatzes verloren gegangen“, so Holzschuher. Weil die Verunsicherung in den Schulen weiterhin hoch ist, sei leider nicht zu erwarten, dass sich das im Herbst oder Winter ändert.

 

Doch Klassenfahrten sind nicht nur ein Wirtschaftsfaktor für den regionalen Tourismus. Schülerfahrten sind unverzichtbar, um Schülern Erfahrungen und soziale Kompetenz zu vermitteln. Deshalb seien viele Klassen- und Kursfahrten dieses Jahres nicht wirklich abgesagt worden. Sie sind nur verschoben worden, um im 2021 nachgeholt zu werden. Holzschuher fordert, dass das Land und die Kommunen den entsprechenden Einrichtungen bis ins kommende Jahr weitere Überbrückungshilfen gewähren. „Wenn die Pandemie nicht mit Kraft zurückkehrt, wird es in den kommenden Jahren eine Buchungswelle geben!“ Dann werde man die Einrichtungen brauchen, deswegen müsse ihnen jetzt geholfen werden. Dieses habe ihm kürzlich auch Axel Krause, Chef des Humanistischen Regionalverbandes bestätigt, sagt Holzschuher, als er gemeinsam mit Bildungsministerin Britta Ernst und der Landtagsabgeordneten Britta Kornmesser (beide SPD) das KIEZ Bollmannsruh besuchte. „Die Jugendherbergen und Jugenddörfer haben kaum Rücklagen, um über den Winter zu kommen und notwendige Investitionen in die Gebäude zu tätigen. Wir müssen aufpassen, dass uns hier nicht wichtige Einrichtungen des Jugendtourismus verloren gehen, die uns später fehlen.“

 

Holzschuher ist überzeugt: „Brandenburg an der Havel braucht neben den bestehenden Einrichtungen im Umland sogar mehr Angebote im Jugendtourismusbereich. Wenn die aktuelle Krise überwunden ist, muss intensiv über eine zentrumsnahe Jugendherberge oder ein Jugendgästehaus im Stadtbereich gesprochen werden. Dieses Thema hat die Stadt seit Jahren verschlafen.“

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.08.2020, 19:00 Uhr Sitzung des OV Altstadt / Nord

17.08.2020, 18:30 Uhr - 17.08.2020 "Stammtisch" der AG Jusos

19.08.2020, 16:00 Uhr Sitzung der AG 60 Plus

19.08.2020, 18:30 Uhr Sitzung des Unterbezirks-Vorstands

22.08.2020, 10:00 Uhr Unterbezirks-Parteitag der SPD Stadt Brandenburg
Auf Grund der aktuellen Corona-Hygienevorschriften ist die Veranstaltung nicht öffentlich.

 

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD