Herzlich Willkommen!

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

willkommen bei der SPD in Brandenburg an der Havel. Wir freuen uns, dass Sie sich für sozialdemokratische Politik interessieren und wir haben für Sie auf dieser Seite viele Informationen zusammengestellt.

Doch wir wollen Sie mit dieser Webpräsenz nicht nur informieren. Wir wollen Sie einladen mitzumachen und Brandenburg mit zu verändern.

Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen ein Brandenburg für alle, dazu braucht es auch alle!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Daniel Keip
Unterbezirks-Vorsitzender

 

SPD Unterbezirk
Bäckerstraße 39, 14770 Brandenburg an der Havel
Tel. 03381-30 33 39 oder 30 21 05
e-mail: UB-Brandenburg@spd.de

 

27.09.2022 in Allgemein

Kurzzeitig die Wusterau geöffnet

 

"Wusterau öffnen“, forderte der SPD-Ortsverein Kirchmöser-Plaue im Kommunalwahlkampf 2019. Aus unserer Sicht war und ist die Halbinsel ein wassernaher Ort des Naherholung, der allen Bürgerinnen und Bürger offenstehen muss. Ältere verbinden mit dem Eiland Erinnerungen an ihre Kinder- und Jugendzeit, Jüngere wollen das naturbelassene Gebiet vor ihrer Haustür endlich erkunden. Die Umweltverwaltung macht jedoch unmissverständlich klar, dass mit einer dauerhaften Öffnung nicht zu rechnen ist, weil weder die die von Kampfstoffen herrührenden Schadstoffe im Boden geborgen werden können, noch der verseuchte Teil der Insel genügend gesichert werden kann. Zudem ist dort immer noch das schadhafte Denkmal mit den Gräbern sowjetischer Soldaten und Zwangsarbeiter. Deren Totenruhe gilt es zu achten. Wir Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins respektieren die Einwände, auch wenn wir an der langfristigen Forderung der Wiedereröffnung der Wusterau festhalten. Bis dahin organisieren wir regelmäßig geführte Wanderungen. Auch am Sonnabend folgten etwa 50 Personen aller Altersgruppen unserer Einladung. Um auf die Insel zu gelangen, muss man durch einen knietiefen Durchstich waten, den ein Witzbold „Panama-Kanal“ getauft hat. Unser Ortsvereinsvorsitzender, Kirchmösers Ortsvorsteher Carsten Eichmüller, Katja Koppe aus der Stadtverwaltung und unser Ortsvereinsmitglied und Biobauer Paul Schulze informierten über Geschichte, Flora und Fauna sowie Natur- und Umweltschutz auf der Wusterau. Es war ein wunderbar windstiller Vormittag bei guter Sicht. Begleitet wurden wir von dem ZF-Zeppelin, der über dem Plauer See kreiste. Die Wanderung endete am „Roten Grill“ des SPD-Ortsvereins, wo wir bei Imbiss und Getränken versprechen mussten, die Wanderung im nächsten Jahr zu wiederholen, weil mach Teilnehmer dann gern Familienmitglieder oder Freunde mitbringen möchte.

 

12.09.2022 in Allgemein

Daniel Keip erneut gewählt

 

Die Brandenburger Sozialdemokraten hielten heute im Technologie- und Gründerzentrum ihren Parteitag ab. Unter reger Teilnahme der SPD-Mitglieder wurde nicht nur der neue Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt, sondern auch auf die vergangenen zwei Jahre seit der letzten Wahl zurückgeblickt. Einstimmig wurde der bisherige Vorsitzende Daniel Keip von den Anwesenden in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Valerie Ostermann und Maximilian Gränitz. Gemeinsam mit dem Schatzmeister Wolfhard Petig komplettieren Jacqueline Eichmüller, Lydia Jordan, Jonas Marggraf und Sascha Specker als Beisitzer den Vorstand der Havelstädter SPD. „Wir wollen neben den bekannten Gesichtern in der SVV-Fraktion und unseren Amtsträgerinnen - unserer Bundestagsabgeordneten Sonja Eichwede, unserer Landtagsabgeordneten Britta Kornmesser und der Beigeordneten im Rathaus Susanne Fischer - auch mit neuen und jungen Gesichtern die Politik in unserer Heimatstadt weiter voranbringen.“, so der alte und neue Vorsitzende im Rahmen seiner Bewerbungsrede. „Die Herausforderungen vor denen wir nun stehen sind viel größer, als wir es vor zwei Jahren für möglich gehalten haben. Waren es bei der letzten Vorstandswahl 2020 die Auswirkungen der ersten Corona-Welle, sind es jetzt die Folgen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine. Die Auswirkungen spüren wir bereits jetzt und sie werden uns auch in den kommenden Monaten beschäftigen. Die Politik vor Ort, aber auch in Potsdam, Berlin und Brüssel muss alles daran setzen, 

 

09.09.2022 in Allgemein

Die SMS des Königs steht- Dank an alle Beteiligten

 

Der Telegraphenradweg Berlin – Koblenz ist um eine Attraktion reicher.

Die optische Telegraphie ist ein codiertes Übertragungssystem von Daten und Informationen aus dem 18. Jahrhundert. In Brandenburg an der Havel steht auf dem Marienberg ein den meisten Brandenburgern bekannter Telegraph- die Station Nummer 7.

Nun haben es Enthusiasten mit der Hilfe vieler geschafft, auf dem Mühlenberg in Kirchmöser die Station 8 zu errichten und somit den Weg zur Station in Zitz (Sachsen -Anhalt) zu verkürzen.

Dazu Ortsvorsteher Carsten Eichmüller (SPD): „Ein großer Dank geht alle, die an der Genehmigung, Finanzierung und Aufstellung beteiligt waren! Mit Unterstützung von Klaus Haake (SPD) wurde die Genehmigung zum Errichten des Telegraphen eingeholt. Über die Crownfunding- Plattform „Havelcrowd“ wurde über den historischen Verein Brandenburg e.V. die notwendigen finanziellen Mittel gesammelt. Besonderer Dank gilt Wolfgang Groch, von der IG Telegraphen Schenkenberg. Gleichzeitig danken wir für die Unterstützung der StwB, speziell Herrn Gunter Haase und Frau Heide Traemann, dem Büro des Oberbürgermeisters, sowie dem historischen Verein mit Udo Geiseler und Tim Freudenberg und natürlich ein großer Dank an alle Spender!“

„Hoffen wir, dass auch dieser Telegraph in Kirchmöser auf dem Mühlenberg viele Freunde und Besucher findet!“ meint die Ordnungspatin des Mühlenberges Lydia Jordan.

Die feierliche Einweihung des Telegraphen findet am 8.10.2022 statt.  

 

 

05.09.2022 in Allgemein

OV- Mitte beim Stadtteilfest

 

Unser SPD- OV Mitte beteiligte sich am 03.09.2022 am 18. Stadtteilfest in Hohenstücken. Mit dabei u.a. das SPD - Glücksrad, dass groß und klein begeisterte. Auch die Beigeordnete unserer Stadt Susanne Fischer besuchte den Stand.

 

01.09.2022 in Allgemein

Gedenken an die Opfer

 

Wir gedachten heute mit vielen anderen Brandenburgern den Opfern der nationalsozialistischen Euthanasie- Morde. In Brandenburg wurden von 1940-1941 am Ort der heutigen Gedenkstätte mehr als 9000 Männer, Frauen und Kinder aus Heil - Pflegeanstalten ermordet.

Am heutigen 1. September, gleichzeitig #Weltfriedenstag dieser Opfer zu gedenken, ist angesichts der augenblicklichen Weltlage wichtiger denn je.

Sorgen wir alle gemeinsam dafür, dass unsere Welt wieder friedlicher wird!

 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.10.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung des OV Altstadt/Nord

10.10.2022, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Sitzung der SPD-SVV-Fraktion

12.10.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung des OV Neustadt/Wilhelmsdorf

18.10.2022, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Sitzung des OV Kirchmöser/Plaue

24.10.2022, 00:00 Uhr Bürgersprechstunde

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD

Bleib mit uns in Kontakt