Herzlich Willkommen!

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

willkommen bei der SPD in Brandenburg an der Havel. Wir freuen uns, dass Sie sich für sozialdemokratische Politik interessieren und wir haben für Sie auf dieser Seite viele Informationen zusammengestellt.

Doch wir wollen Sie mit dieser Webpräsenz nicht nur informieren. Wir wollen Sie einladen mitzumachen und Brandenburg mit zu verändern.

Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen ein Brandenburg für alle, dazu braucht es auch alle!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Daniel Keip
Unterbezirks-Vorsitzender

 

SPD Unterbezirk
Bäckerstraße 39, 14770 Brandenburg an der Havel
Tel. 03381-30 33 39 oder 30 21 05
e-mail: UB-Brandenburg@spd.de

 

27.01.2023 in Allgemein

#WeRemember

 

Wir gedachten heute gemeinsam mit vielen anderen Brandenburgern, Vereinen, Institutionen den Opfern des Holocaust. Wir dürfen die Millionen von Ermordeten, Verfolgten des Holocaust nicht vergessen! Es ist gerade jetzt notwendig ein Zeichen gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus zu setzen!

In dieser Zeit, in der Waffen sprechen, ist es notwendiger denn je zu sagen #weremember .

 

26.01.2023 in Allgemein

Newsletter 01/2023

 

Hier ist er unser erster Newsletter 2023.

Schaut doch einfach rein!

2023_01_Fraktion_aktuell.pdf (spd-stadt-brandenburg.de)

 

19.01.2023 in Allgemein

Umfrageergebnis: SPD erneuert Initiative zur Neugestaltung des Neustädtischen Marktes

 

Am 15. Januar veröffentlichte das Internetportal Meetingpoint Brandenburg das Ergebnis einer Umfrage zur Gestaltung des Neustädtischen Marktes, an der fast 2300 Leser teilnahmen. Das klare Ergebnis: 92,82 Prozent wollen keinen bebauten Neustadt Markt und über die Hälfte der Befragten, 52,66 Prozent, möchten statt einer Bebauung vor allem die Aufenthaltsqualität verbessern, u.a. „mit einem Springbrunnen, Markflächen oder einem Gastro-Stand“. Auch wenn die Umfrage nicht repräsentativ ist, ihr Ergebnis zeigt aus Sicht der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, dass es Zeit ist, zumindest den südlichen Teil des Platzes aufzuwerten. „Viele kennen noch die Zeit, als wir dort mit einer Eiswaffel auf den Bänken am Springbrunnen saßen, die Kinder spielten und die Erwachsenen ein Stück Naherholung mitten in der Stadt genossen“, erinnert die SPD-Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser. „Das soll wiederkommen!“ Kornmesser verweist auf zwei SPD-Anträge aus den Jahren 2016 und 2018. „Damals hatten wir Anträge zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität mit einem Springbrunnen, Blumenhecken und Bänken eingebracht. Leider wurde diese Intention aus politischen Gründen von der damaligen Mehrheit in der SVV abgelehnt.“

Die Umfrage zeige jedoch, dass sich die Bürgerinnen und Bürger eine bessere Gestaltung des Platzes wünschen. Derzeit diene der südliche Teil vor allem als Verbindungsfußweg zwischen Haupt- und St.-Annen-Straße. Der unbefestigte „Stampfbelag“ an den Bänken saugt sich bei Nässe voll, bei Trockenheit verursacht er Staubwolken im Wind. Der Platz lädt Bürger und Touristen – trotz Sitzbänken, Stadtrelief, wenig Begrünung sowie (in die Jahre gekommene Uhr – kaum zum Verweilen ein… . Aus Sicht der SPD-Fraktion ist der derzeitige Zustand für eine Stadt wie Brandenburg an der Havel unwürdig. „Wir sollten die Sache endlich anpacken!“, so Kornmesser. Der Aufwand, um den südlichen Teil des Neustädtischen Marktes mit einer ansprechenden Aufenthaltsqualität zu gestalten, sei vergleichsweise übersichtlich. Innerstädtische Parkplätze blieben dabei erhalten. Die SPD-Fraktion fordert die Verwaltung auf hier konkrete Gestaltungsvorschläge zu unterbreiten und das Thema in der Stadtverordnetenversammlung neu zu diskutieren – im Sinne der Stadt und ihrer Bürger.

 

16.01.2023 in Allgemein

Neue Fernwärmesatzung in BRB – Klimaziele erreichen und Versorgungssicherheit gewährleisten

 

Die Stadtverwaltung nimmt in Abstimmung mit den Stadtwerken die anstehende Fertigstellung der Fernwärmepipeline von der Müllverbrennungsanlage in Premnitz zum Anlass, die alte Fernwärmesatzung der Stadt zu überarbeiten und durch einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung festzuschreiben. Ziel ist die Wärmeversorgung für Haushalte und Gewerbebetriebe zukunftssicher aufzustellen und an die Erfordernisse des Klimaschutzes und der Luftreinhaltung anzupassen. Denn im Zuge der Energiewende muss auch die Wärmeversorgung bis ca. 2045 auf klimafreundliche Technologien umgestellt werden. „Die SPD in der Stadtverordnetenversammlung begrüßt dieses Vorhaben ausdrücklich, allerdings geht der vorliegende Satzungsentwurf bei der Ausweisung von Fernwärmeversorgungsgebieten nicht weit genug“, so die Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser. In Teilen der Neustadt sowie in der gesamten Altstadt werde es perspektivisch nur schwer möglich sein, die derzeitigen Heizungsanlagen auf alternative Formen der Wärmeversorgung, wie z.B. Wärmepumpen oder Solarthermie umzustellen. „Wir fordern die Verwaltung deswegen mit unserem aktuell eingereichten Änderungsantrag auf, die Voraussetzungen für eine Erweiterung der Fernwärmeversorgungsgebiete zu prüfen und dazu spätestens im Dezember 2023 der Stadtverordnetenversammlung Vorschläge zu unterbreiten. Dabei soll insbesondere auch ein Anschluss von innerstädtischen Wohnquartieren in der Neustadt wie Packhof, Bahnofsvorstadt usw. und eine vollständige Erschließung der Altstadt erwogen werden. Es sollen zudem Optionen geprüft werden, ob durch Nutzung anderer Wärmequellen wie Industriebetriebe oder Biomasseanlagen zusätzliche Versorgungsbereiche geschaffen werden können. Mit solchen Initiativen würde man dem erklärten Ziel einer klimaneutralen und sicheren Wärmeversorgung ein ganzes Stück näherkommen und sich unabhängiger von Gaslieferungen aus dem Ausland machen. „Die soziale Ausgestaltung der Klimawende ist das Ziel der SPD. Unsere Initiative ist ein praktisches Beispiel dafür“, ist sich Kornmesser sicher.

 

22.12.2022 in Allgemein

Newsletter 12.2022

 

Unser Newsletter 12.2022 ist online.

Schaut doch einfach mal rein.

https://www.spd-stadt-brandenburg.de/dl/Fraktion_Aktuell-12.2022.pdf

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.02.2023, 18:30 Uhr Fraktionssitzung

13.02.2023, 16:00 Uhr Kostenfreie Rechtsauskunft zum Thema Mietrecht

20.02.2023, 17:30 Uhr Bürgersprechstunde

20.02.2023, 18:30 Uhr Fraktionssitzung

13.03.2023, 18:30 Uhr Fraktionssitzung

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD

Bleib mit uns in Kontakt