SPD Unterbezirk Brandenburg an der Havel

26.06.2017 in Kommunalpolitik

„Den Menschen zuhören.“ - SPD-Fraktion vor Ort auf dem Marktplatz in Nord

 

Wir müssen mehr zuhören statt zu reden“, so das Resümee der SPD-Fraktionsvorsitzenden Britta Kornmesser nach zwei Stunden „Fraktion vor Ort“-Begegnungen am Freitag auf dem Marktplatz in Brandenburg-Nord. Nach Besuchen u.a. in der Anton-Saefkow-Allee, in Hohenstücken und auf dem Marienberg kamen SPD-Vertreter dieses Mal mit den Menschen in Brandenburgs zweijüngstem Stadtteil ins Gespräch. Unter dem Motto „Wo der Schuh drückt…“ ließen sie sich von Anwohnern über alltägliche Problemen berichten. 

 

 

22.06.2017 in Kommunalpolitik

Ein Auto für das Kinderhaus Mittendrin

 

Die Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser übergab am Dienstag, den 20. Juni dem Kinderhaus "Mittendrin" ein Rutschauto.

Sie besuchte eine Woche zuvor gemeinsam mit Stadtverordneten und sachkundigen Einwohnern der SPD-Fraktion schon einmal diese Kindereinrichtung, um sich ein Bild  vom Fortgang der Sanierungsarbeiten zu machen.

"Ich freue mich, ein Lächeln in die Gesichter der Kinder gezaubert zu haben", sagte Kornmesser nach dem Besuch. "Die Mädchen und Jungen können im Innen- und Außenbereich damit ihren Bewegungsdrang ausleben und ihre Runden als kleine Rennfahrer drehen."

 

19.06.2017 in Kommunalpolitik

„SPD-Fraktion vor Ort“ am 23. Juni auf dem Markt in Nord

 

Unter dem Motto „Wo drückt der Schuh?“ führt die SPD-Fraktion in Brandenburgs Stadtverordnetenversammlung die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ diesmal im Stadtteil Nord durch.

Am Freitag, den 23.06.2017 von 9.00 bis 11.30 Uhr auf dem Markt im Stadtteil Nord haben Bürger Gelegenheit, konkrete Probleme ihren Stadtteil und Wohnumfeld betreffend, mit städtischen Behörden oder der Stadtpolitik allgemein zu benennen und mit Stadtverordneten zu besprechen.

Ziel unserer Fraktion ist es, vor Ort bestehende Probleme und Anregungen aufzunehmen und noch besser in die Arbeit der Stadtverordnetenversammlung einzubringen.

 

15.06.2017 in Kommunalpolitik

"Fraktion vor Ort" im Hort

 

Die SPD-Fraktion setzt ihre Fraktion-vor-Ort-Tour fort. Am vergangenen Montag besuchten die Mitglieder der Fraktion das Kinderhaus Mittendrin in Hohenstücken. Vor Ort informierten sich die Sozialdemokraten über den Fortgang der Sanierungsarbeiten dieser Kindereinrichtung. Das Kinderhaus Mittendrin wird derzeit für fast 2,1 Millionen Euro grundlegende saniert. Es wird nach der Fertigstellung der Bauarbeiten zu einem der modernsten Kita- und Hortstandorte der Stadt Brandenburg an der Havel gehören.

Die Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser dazu: „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Einsatz und guter Zusammenarbeit zwischen Stadt, Träger und Architekten das Kinderhaus in Hohenstücken saniert wird. Nur noch wenig erinnert in den bereits fertiggestellten Gebäudeteilen daran, dass es sich im Kern um ein fast 40 Jahre altes Gebäude handelt, für das die jetzigen Bauarbeiten die erste grundhafte Sanierung ist. Ich danke besonders Frau Krüger und Herrn Wesoly von GLM, dass sie den Besuch ermöglicht haben. Auch Herrn Spangenberg als planendem Architekten und Frau Rüter  als Geschäftsführerin des Trägers „Independent Living“ möchte ich dafür danken, dass sie sich die Zeit für uns genommen haben. Zusammen mit der neuen Einrichtungsleiterin Frau Schrade freuen wir uns über den sichtbaren Fortschritt auf der Baustelle und haben die vielen Anregungen gerne mitgenommen, die uns bei diesem Besuch gegeben wurden. Natürlich nehmen wir die Einladung für das Jahr 2019 gerne an, wenn dann die Kita 40 Jahre alt wird und außen wie innen runderneuert ist.“

Der Stadtverordnete Michael Raith, der für die SPD im Jugendhilfeausschuss sitzt, ergänzte: „Mit den 2,1 Millionen Euro, die aus dem Stadthaushalt und aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz am Standort in der Schleusener Straße verbaut werden, bekennen wir uns zum Stadtteil Hohenstücken und einer weitergehenden städtebaulichen Entwicklung. Gerade vor dem Hintergrund der angelaufenen Projekte im Stadtteil ist die Sanierung der Kita an diesem Standort wichtig. Und es ist gut, dass sich Frau Rüter und ihr Team über Jahre gegen den Abriss ihres Kinderhauses gestellt haben, denn die bis zu 250 Plätzen für die kleinen Brandenburgerinnen und Brandenburger werden im Moment und in Zukunft gebraucht. Auch die anderen drei neuen Kitas und Horte in der Sophienstraße, der Hausmannstraße und der Bauhofstraße helfen, den weiter großen Bedarf an Betreuungsplätzen zu befriedigen. Wir unterstützen die Stadt sowie die Wobra bei der Umsetzung diese dieser Baumaßnahmen und werden auch die gestiegenen Investitionsmittel dafür mittragen. Und auch wenn dadurch zunächst die Verschattungsanlagen an einigen Schulen zurückgestellt werden müssen, nehmen wir den Bürgermeister beim Wort. Er hat uns zugesichert, dass sobald das GLM oder die Stadt im Haushaltsvollzug Spielräume hat, der Sonnenschutz kommt. “

 

01.06.2017 in Kommunalpolitik

Newsletter der SPD-Fraktion für den Monat Mai

 

Im Anschluss an die SVV erstellt die SPD-Fraktion einen Newsletter, mit dem sie ihre Mitglieder und die interessierten Brandenburgerinnen und Brandenburgern die aktuelle Lokalpolitik informiert. Hier können Sie den Newsletter für die Sitzung am 31. Mai 2017 abrufen.

Newsletter "Fraktion aktuell" Nr. 5 - 2017

 

Termine

Alle Termine öffnen.

23.10.2017, 18:30 Uhr Sitzung der SPD-Fraktion

25.10.2017, 16:00 Uhr - 25.10.2017 Sitzung der AG 60 plus zum Thema Kreisgebietsreform

25.10.2017, 16:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung

07.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung des Hauptausschusses

08.11.2017, 19:00 Uhr Sitzung des OV Neustadt/ Wilhelmsdorf

 

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD