SPD Unterbezirk Brandenburg an der Havel

SPD: Stadt muss sich mehr um die Ortsteile kümmern – Fraktion traf sich mit Bürgerbeirat Eigene Scholle/Wilhelmsdorf

Kommunalpolitik

„Die Stadtregierung tut zu wenig für die vielen Brandenburger Ortsteile. Wer immer nur die Innenstadt entwickelt, verspielt die Zukunftschancen der Stadt!“  

Dies ist das Fazit von Britta Kornmesser, Fraktionsvorsitzende der SPD in der Brandenburger Stadtverordnetenversammlung, nach einem Treffen mit Bürgern von Wilhelmsdorf und der Eigenen Scholle.

Im Rahmen der Reihe „Fraktion vor Ort" kamen Vertreter der Fraktion und des Bürgerbeirats am Donnerstagabend im Naturschutzzentrum Krugpark zusammen. Reinhard Reiher, Sprecher des Bürgerbeirates, wies darauf hin, dass Bürgerbeiräte den Ortsbeiräten eingemeindeter Ortsteile nicht gleichgestellt seien und deshalb in der Stadtverwaltung weniger gehört würden. Er wies auf zahlreiche Probleme hin, die auch für die ganze Stadt Bedeutung haben.

Dazu gehört insbesondere ein Neubau der Straßenüberführung an der Planebrücke. Nur durch einen Neubau sei dauerhaft ein Verkehrschaos zu vermeiden. Bei Sperrungen der Stecke entstehe in den Wohnstraßen der Eigenen Scholle jedes Mal ein unzumutbares Verkehrschaos.

Auch die bessere Erschließung der Wohngebiete sei Voraussetzung für ihre gute Entwicklung. Noch immer fehle in vielen Bereichen der Abwasseranschluss, eine Straßenbeleuchtung und eine gute Breitbandversorgung. Auch brauche man dringend einen zentralen neuen Spielplatz für die vielen auf die Scholle ziehenden jungen Familien. Auch der Wunsch hinsichtlich einer Erweiterung der städtischen Friedhofsfläche in Wilhelmsdorf, um zukünftig auch Beerdigungen auf der „grünen Wiese“ zu ermöglichen, hat nach Aussage des Bürgerbeirates leider bislang in der Verwaltung kein Gehör gefunden.

Dazu Britta Kornmesser: „Viele Stadtteile Brandenburgs haben eine wachsende Bevölkerung zu verzeichnen. Gerade die Eigene Scholle und Wilhelmsdorf sind attraktiv für junge Familien. Doch ohne eine moderne Erschließung und konkrete Entwicklungskonzepte kann die Stadt hier ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen. Wenn wir auch für Neubürger attraktiv werden wollen, braucht die Stadt endlich einen Zukunftsplan für die Stadt- und Ortsteile außerhalb der Innenstadt. Bei der anstehenden Fortschreibung des Masterplans für unsere Stadt wird die SPD-Fraktion daher darauf achten, dass auch für diese außerhalb des Stadtzentrums gelegenen Bereiche konkrete Ziele und Umsetzungsmaßnahmen festgeschrieben werden.“

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.12.2017, 18:30 Uhr Sitzung des OV Brandenburg-Mitte

13.12.2017, 19:00 Uhr Sitzung des OV Neustadt/ Wilhelmsdorf

18.12.2017, 18:30 Uhr Sitzung der SPD-Fraktion

19.12.2017, 16:00 Uhr Sitzung der AG 60 plus

19.12.2017, 18:30 Uhr Sitzung des Unterbezirksvorstandes

 

Service

Mitglied werden

Newsletter der SPD

Meine SPD

Meine SPD